Chronik 2007

Januar 2007

15.1.

Bei Professor Dr. Reiners-Kröncke bespricht Gerhard die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit der FH Coburg zur Entwicklung eines Turbo-Präventions-Programms. Als daraus entstehende neue Idee entwickelt sich der Gedanke der Ausbildung von PräventionsassistentInnen. Dies wird im Herbst in Angriff genommen.

15.1.

Die Bereitschaftsdienste des Hauses Fischbachtal machen einen Ausflug nach Schloss Neuhof und besichtigen die dortige Soziotherapeutische Einrichtung. Heimleiter Oliver Schuller steht für Fragen zur Verfügung. Ein gemeinsames Abendessen rundet den Tag ab.

18.1.

Gerhard nimmt am Jahreswechselseminar der AOK in Kronach teil.

20.1.

Norbert beendet sein Sozialdienstpraktikum.

24.1.

Supervision mit Frau von Hasselbach.

31.1.

Das Team fährt zu einem Klausurtag nach Teuschnitz.

 

Februar 2007

1.2.

Norbert D.-L. beginnt seine Arbeit bei uns im Sozialdienst. Er soll sich um das Betreute Wohnen und das Deutsche Haus kümmern.

5.2.

Gerhard nimmt am Vereinsvorständetreffen der Fischbacher Vereine teil.

15.2.

Faschingsfeier im Haus Fischbachtal.

19.2.

Eva W. beginnt ein Praktikum im Rahmen ihres Studiums der Sozialen Arbeit.

28.2.

Supervision mit Frau von Hasselbach.

28.2.

Dominik beendet seine Zivildienstzeit bei uns.

 

März 2007

1.3.

Gerhard nimmt an der Kreisarbeitsgemeinschaft im Evangelischen Altenheim in Kronach teil.

7.3.

Supervision mit Frau von Hasselbach.

9.3.

Katja beendet ihr Ergotherapiepraktikum bei uns.

10.3.

Der Osterbasar in unserem Haus ist wieder gut besucht. Viele Dekoartikel finden begeisterte Käufer.

22.3.

Der Sucht-Arbeitskreis des Landratsamtes fährt nach Lehesten und informiert sich über die dortige Suchthilfeeinrichtung für Jugendliche.

26.3.

Die Vorstandschaft des Fördervereins trifft sich im Haus Fischbachtal.

27.3.

Die oberfränkischen Soziotherapieeinrichtungen treffen sich in der Maximilianshöhe in Bayreuth

28.3.

Supervision mit Frau von Hasselbach.

 

April 2007

2.4.

Benjamin F. beginnt seinen Zivildienst bei uns.

3.4.

Zu einer Brandschau kommen Kreisbrandinspektor Steger, Kreisbrandmeister Panzer mit den Kommandanten der Fischacher Feuerwehr und der Kronacher Feuerwehr in unser Haus.

10.4.

Einem Vergleich mit dem Vorbesitzer Wunder stimmen wir bei einem Gerichtstermin, bei dem es um Baumängel in unserem Haus geht, zu.

12.4.

Der Regionalbeauftrage des Bundesamtes für Zivildienst, Herr Biersack, besucht unser Haus und klärt ein Problem mit unserem Zivi.

13.4.

Wir machen bei einer Ausstellung in der Stadtpfarrkirche St. Johannes in Kronach zum 1000-jährigen Bistumsjubiläum unter dem Thema „Der Würde des Menschen ein Gesicht geben“ mit. Unser Hausfilm und Infomaterial wird den BesucherInnen der Ausstellung angeboten.

16.4.

Daniel H. beginnt ein Praktikum im Rahmen seines Studiums der Sozialen Arbeit.

18.-19.4.

Einige KollegInnen besuchen das Berufsgruppentreffen in der Laufer Mühle. Dr. Jürgen Killus führt eine Fortbildung für Gesprächstechnik durch.

24.-25.4.

Gerhard nimmt am SECA-Leitertreffen in Würzburg teil.

 

Mai 2007

1.5.

Marlies G. beginnt ihre Arbeit als Bereitschaftsdienst.

1.5.

Benjamin beendet seinen Zivildienst bei uns und wechselt auf eine andere Zivildienststelle.

9.5.

Supervision mit Frau von Hasselbach.

10.5.

Unsere neue Brandmeldeanlage wird installiert. Jetzt ist in jedem Raum ein Rauchmelder angebracht, der bei Alarm auch sofort identifiziert werden kann. Dadurch steigt der vorbeugende Brandschutz in unserem Haus enorm. Wir hoffen, dass wir die Anlage nie für den Ernstfall brauchen.

14.5.

Peter K. beginnt als Koch. Er soll sich um den Neuaufbau der Mittagessensversorgung des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums kümmern.

 

Juni 2007

13.6.

Supervision mit Frau von Hasselbach.

18.6.

Wir beginnen die Mittagessensversorgung des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums zunächst provisorisch, weil die Ausbauarbeiten noch nicht vollständig abgeschlossen sind. Die SchülerInnen und LehrerInnen sind von der Qualität unseres Speisenangebotes und von der Freundlichkeit des Umgangs begeistert.

19.6.

Sabine V. wird von Team und BewohnerInnen bei einem Kaffeetrinken verabschiedet.

 

Juli 2007

6.7.

Eva beendet ihr Sozialdienstpraktikum.

13.7.

Wir bewirten die über 250 Gäste, die zum Einweihungsempfang für die neue Schulmensa ins Kaspar-Zeuß-Gymnasium gekommen sind.

14.7.

Sommerfest im Haus Fischbachtal.

18.7.

Supervision mit Frau von Hasselbach.

24.7.

Der neue Leiter des Rechnungswesens in Bad Orb, Herr Stecher, besucht unser Haus und macht sich ein Bild von der Arbeit. Wir können sinnvolle Verbesserungen besprechen und Absprachen treffen.

31.7.

Sabine beendet ihren Dienst als Krankenschwester in unserem Haus.

 

August 2007

1.8.

Angelika K. fängt ihren Dienst als Krankenschwester in unserem Haus an.

1.8.

Tobias H. beginnt seinen Zivildienst.

22.8.

Die Vorstandschaft des Fördervereins trifft sich im Haus Fischbachtal.

31.8.

Daniel beendet sein Sozialdienstpraktikum.

 

September 2007

17.9.

Birgit S. beginnt als Mitarbeiterin im Sozialdienst. Sie ist vor allem für das Betreute Wohnen zuständig.

20.9.

Sechs MitarbeiterInnen nehmen an einer Fachtagung in Burgsinn anlässlich des 10-jährigen Hausjubiläums teil. Wir erlernen Theorie und Praxis im Umgang mit intellektuell stark beeinträchtigten Bewohnern.

27.9.

Bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins wird mit René L. ein neuer Vorsitzender gewählt. Der bisherige Vorsitzende, Johannes H., macht als zweiter Vorsitzender weiter.

30.9.

Claudia M. verlässt unser Team nach über 8 Jahren engagierter und erfolgreicher Arbeit. Sie hat sich im Sozialdienst vor allem um die Außenwohngruppen, das Betreute Wohnen und die Präventions- und Gruppenarbeit gekümmert.

30.9.

Der Förderverein fährt mit einer stattlichen Anzahl von Bewohnern zum Kegeln nach Nordhalben.

 

Oktober 2007

1.10.

Christian M. beginnt ein Praktikum im Rahmen seines Studiums der Sozialen Arbeit.

1.10.

Philipp D. beginnt seinen Zivildienst.

2.10.

In Schloss Neuhof treffen sich die LeiterInnen der oberfränkischen Soziotherapieeinrichtungen.

6.-7.10.

In einer tollen Aktion versorgen wir die Umweltmesse Kronach mit verschiedenen Speisen und stellen dadurch auch unser Haus und unsere Arbeit in der Öffentlichkeit vor.

10.10.

Supervision mit Frau von Hasselbach.

10.10.

In der Realschule II, informiert Gerhard interessierte Eltern zum Thema „Alkohol als Entwicklungshemmer“.

12.10.

Bei leider etwas verregnetem Wetter macht das ganze Haus einen Aktionstag zur Effelter Mühle. Bei einem olympischen Wettbewerb werden Gummistiefel geworfen, Holz gesägt, ein Schubkarren-Parcours bewältigt und Denksportaufgaben gemeistert. Am Lagerfeuer genießen wir Steaks und Bratwürste und einige Unentwegte singen dazu Oldies und Lagerlieder.

13.10.

Zu einem sportlichen Wettkampf treten unsere Bewohner gegen die Fußballer des SV Fischbach im Minigolf an. Hauchdünn gewinnen die Fußballer, die auch drei ehemalige Zivildienstleistende unseres Hauses in ihren Reihen haben.

18.10.

Gerhard besucht das Treffen der Kreisarbeitsgemeinschaft im Pflegeheim Haßlachblick in Stockheim.

22.-23.10.

Gerhard fährt zum SECA-Leitertreffen nach Würzburg.

24.10.

Bei einem Spielenachmittag werden vielfältige Spiele ausprobiert.

25.10.

Gerhard nimmt am Sucht-Arbeitskreis des Landratsamtes teil.

 

November 2007

1.11.

Katrin B. beginnt ihre Arbeit als Bereitschaftsdienst.

11.11.

Der Förderverein trifft sich zu einer Vorstandssitzung.

12.11.

Kristina N. beginnt ein Praktikum im Rahmen der Ausbildung zur Ergotherapeutin.

13.11.

Bernhard S. und Joachim gestalten mit dem Gott-und-die-Welt-Kreis einen Einkehrtag mit Wanderung. Joachim verabschiedet sich von den BewohnerInnen, weil er seinen Dienst beim Deutschen Orden beendet.

14.11.

Die BereitschaftsdienstlerInnen gehen mit Gerhard zum Dankeschön-Abendessen.

19.11.

Beim Treffen des Elternbeirates des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums informiert Gerhard über die Arbeit unseres Hauses im Allgemeinen und die Mittagessensversorgung des Gymnasiums im Besonderen. Interessierte Fragen schließen sich an; die Leistung des Küchenteams wird allgemein gelobt.

20.11.

Gerhard fährt zum Budgetgespräch nach Weyarn.

22.11.

In der Turnhalle des Schulzentrums tragen wir mit zwei eigenen Mannschaften gegen zwei Mannschaften des Wohnheims der Arbeiterwohlfahrt ein spannendes Fußballturnier aus. Den Wanderpokal gewinnt die zweite Mannschaft von Haus Fischbachtal.

24.11.

Im Haus Fischbachtal findet wieder bei Kaffee und Kuchen der Adventsbasar statt.

27.11.

Unser Teamnachmittag führt uns in das Haus König David, wo wir die Arbeitsweise in einer geschlossenen Einrichtung erleben dürfen. Heimleiter Herr Pössnecker steht uns für Fragen zur Verfügung. Nach einem ausgedehnten Winterspaziergang lassen wir den Abend bei einem schönen Essen ausklingen.

 

Dezember 2007

1.12.

Ute G. beginnt ihre Arbeit als Bereitschaftsdienst.

5.12.

Gerhard fährt zur Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft nach Coburg ins Landratsamt.

6.12.

Adventsgesprächsabend im Haus.

9.12.

Unser Haus nimmt mit einem Stand am Weihnachtsmarkt des Bürgerspitals teil. Vom Förderverein werden wir tatkräftig unterstützt.

12.12.

Supervision mit Frau von Hasselbach.

13.12.

Adventsabend mit dem Förderverein.

19.12.

Gott-und-die-Welt-Gesprächskreis im Haus.

20.12.

Weihnachtsfeier im Haus Fischbachtal.

27.12.

Gerhard geht mit einer Gruppe zum Eislaufen nach Kulmbach. Leider stürzt er unglücklich und muss im Krankenhaus genäht werden.

31.12.

Peter K. scheidet aus unserem Team aus.